Blackjack – „Stand“ und „Split“

Was bedeuten eigentlich „Stand“ und „Split“ beim Online Blackjack spielen?

Wenn man in einem Online Casino in Deutschland das fantastische online Blackjack spielen möchte, dann kann das Stunden der Spannung sowie außerordentlich attraktive Gewinne bringen, und das in einer Atmosphäre, die Eleganz und Luxus ausstrahlt. Wen Black Jack aber interessiert, der sollte sich vorher unbedingt mit den Fachbegriffen auseinandersetzen, die sowohl in einem Online Casino in Deutschland als auch international verwendet werden.

Erklärung der Begrifflichkeiten

Die folgenden Begriffe werden übrigens sowohl in den Online-Casinos als auch in den realen Casinos verwendet. Bei „Stand“ möchte man keine weitere Karte. Im realen Casino deutet man kurz mit der Hand, online wird einfach der entsprechende Button betätigt.

„Hit“ wird angeklickt, wenn eine weitere Karte gewünscht wird. Im realen Casino klopft man auf den Spieltisch. Wenn man dabei jedoch die 21 überschreitet, ist man „Busted“, online bekommt man das Signal „Bust. Bei „Double“ gibt es unterschiedliche Funktionen. Meist ist das Verdoppeln nur möglich, wenn man eine Summe von 9, 10 oder 11 bei den ersten zwei Karten hat. Der entsprechende Einsatz muss einfach nur neben den ursprünglichen Einsatz gesetzt werden. Allerdings darf dann nur noch eine einzige Karte gezogen werden. Wenn die ersten beiden Karten den gleichen Wert haben, hat man die Möglichkeit zum „Split“. Das heißt, dass aus einer Hand zwei gemacht werden. In manchen Casinos darf man sogar mehrmals splitten.

Wenn man „Surrender“ wählt, dann darf man die Karten zurückgeben, wenn man der Meinung ist, eine schlechte Hand zu haben. Man bekommt dann die Hälfte des Einsatzes zurück.
Am Schluss ist der Dealer an der Reihe, seine Karten aufzudecken. Hat er einen Wert unter 17, dann wird er eine weitere Karte ziehen. Bei einem Wert über 17 darf er keine weitere ziehen.

Black Jack Karten

Leave your comment